911
Naturreisen

Weißrussland Reisen

Entdeckungen in Belarus


Das osteuropäische Weißrussland gerät zunehmend in den Fokus von Reisefans. Von dem östlichen Nachbarn Polens ist bei uns noch sehr wenig bekannt und bislang ist Belarus nur wenig touristisch erschlossen. Aber genau das macht auch einen Teil seines Reizes aus.

Auf einer Reise nach Weißrussland erleben Sie in dünn besiedelten Landschaften prachtvolle Naturpanoramen, das friedliche Zusammenleben verschiedener Kulturen und Religionen, eine dynamische Kunstszene und die natürliche Gastfreundschaft der Weißrussen. Das Territorium des heutigen Weißrussland stand immer wieder im Brennpunkt der Geschichte, was man bis heute im Antlitz des Landes erkennen kann.

Osteuropa Naturreisen

Wild und unberührt. Die Biosphärenreservate und Naturparks im Osten Europas


Unsere Osteuropa Naturreisen führen Sie in die schönsten Landstriche. Auf einsamen Wanderungen mit deutschsprachigem Führer entdecken Sie in einer blühenden und vielfältigen Natur auch endemische Pflanzenarten und Tiere, die bei uns schon als ausgestorben gelten.

Da der Osten Europas deutlich dünner besiedelt ist und die Stadtflucht in vielen Ländern Osteuropas die ländliche Besiedlung zusätzlich ausgedünnt hat, konnten zahlreiche Naturschätze als Naturparks, Schutzgebiete oder Biosphärenreservate erhalten werden. Diese bieten heute seltenen Pflanzen und Tieren, aber auch einzigartigen geologischen Formationen ein weitgehend stabiles Domizil. Vertriebene Arten kehren zurück und siedeln sich wieder an. All das macht Naturreisen in Osteuropa spannend und erlebnisreich.

Da die Infrastruktur in Osteuropa bei Weitem nicht so ausgebaut und intakt wie bei uns ist, verlangt eine Naturreise eine sorgfältige Planung von einem erfahrenen Spezialisten, der Unwägbarkeiten rechtzeitig erkennt und absichert. Bei uns sind Sie mit Ihrer Osteuropa Naturreise in guten Händen.

Belarus Naturreisen


Reisen entdecken

 

Die Hauptstadt Minsk lockt mit einem einzigartigen, gut erhaltenen neoklassizistischen Architekturensemble. Die Stadt wirkt wie aus der Zeit gefallen und ist damit ein guter Repräsentant für das ganze Land.

Entdecken Sie mit uns Belarus, ein Land zwischen Vergangenheit und Aufbruch, zwischen der Flucht in die Städte und der Rückkehr einst vertriebener Wildtierarten in kaum mehr besiedelte Natur! 

Wir bieten Ihnen für Ihre Weißrusslandreise maximale Individualität, passen unsere Reisepakete genau an Ihre Wünsche an und beraten Sie gern über reizvolle Erholungsmöglichkeiten, die Ihre Reise komplettieren. Unsere Reisepakete bieten neben abwechslungsreichen Entdeckungsangeboten vor allem viele Begegnungsmöglichkeiten mit den Weißrussen. Damit erhalten Sie einen unverstellten Einblick in das Leben und Denken der Bewohner Weißrusslands.

 

Naturreisen, Birdwatching, Tierbeobachtungen, Pflanzenbestimmung

Unsere Naturreisen führen Sie in die schönsten und wildesten Regionen des Kontinents. Im Westen der Ukraine bieten die ukrainischen Waldkarpaten auf Wanderungen durch das UNESCO Karpatenbiosphärenreservat weitreichende Einblicke in das Zusammenleben und -wirken komplexer Waldgesellschaften. Seltene Vogelarten wie der Habichtskauz (Strix uralensis) oder der endemische Karpatenmolch (Triturus montandoni) lassen sich beobachten. In der Übergangszone des Biosphärenreservates können Sie die letzten, fast unberührten Buchenurwälder Europas durchstreifen.

Im ukrainischen Süden erleben Sie das Donaudelta, das ebenfalls in der Liste der UNESCO Biosphärenreservate geführt wird. Hier verbringen in einem ausgedehnten, schwer zugänglichen Mix aus Flußlandschaft, Sumpf und Meeresküste unzählige Vögel in unbeschreiblicher Vielfalt den Sommer, darunter seltene Vögel wie der Rosapelikan (Pelecanus onocrotalus) und der Krauskopfpelikan (Pelecanus crispus). Selbst der als ausgestorben geltende Dünnschnabel- Brachvogel (Numenius tenuirostris) soll hier vor einigen Jahren noch von Ornithologen gesichtet worden sein.

Auch das Dneprdelta und die Siwaschebene locken den begeisterten Birdwatcher und Hobbyornitologen mit sagenhaftem Vogelreichtum in erstaunlicher Vielfalt.

Das Krimgebirge gehört zu den am wenigsten entdeckten, aber vielleicht gerade deshalb sehr reizvollen Zielen für Naturreisende in der Ukraine. Die Gebiete sind über weite Strecken kaum besiedelt, man kann in Stille und Einklang mit sich Natur genießen und ausspannen.

Im Baltikum sind es vor allem die Ostseeinseln und die stillen Natur an der Küste, die Naturreisende begeistern. Neben den Zugvögeln, die hier im Sommer brüten, können hier große Wildtiere wie Elch, Braunbär und Wolf beobachtet werden, aber auch possierliche Ringelrobben. In den großen Mooren des Baltikums gedeihen seltene Moose und Flechten und einzigartige Insekten.

Südöstlich davon in Belarus sind es vor allem die Belawjeschska Puscha und die ausgedehnten Sümpfe des Pripjat und der Beresina, die seltenen und scheuen Tieren und Pflanzen ein sicheres Habitat bieten. Naturreisen nach Belarus gehören noch zu den exotischen Erlebnissen, gleichwohl können Naturfreunde und Biologen unerwartete Entdeckungen machen.

Wer nach einem belebenden Natururlaub wieder in die Zivilisation zurückkehrt, aber noch nicht nach Hause heimkehren möchte, dem bieten wir eine Kombination unserer Osteuropa Naturreisen mit anderen Reisebausteinen an, für die wir Ihnen dann bequeme Transfermöglichkeiten bereitstellen. So können Sie sich Ihre ganz persönliche Reise zusammenstellen. Auch für die Anreise und die Abreise von Ihrem Wohnort reservieren wir gern günstige Flüge oder Bahnfahrkarten in den Osten Europas.

Wie auch immmer Ihr Natur Reise Wunsch aussieht: schreiben Sie ihn uns! Wir erfüllen ihn gern.

In den Mooren des Nationalparks Prypjat

Naturreise Pripjat Nationalpark

4 Tage
Individualreise
ab € 388
Am Ufer des Driwjaty-Sees

Naturreise Weißrussland Belarus

Privatreise zu den schönsten weißrussischen Landschaften und Naturschätzen in dünnbesiedelten Weiten 15 Tage
Individualreise
ab € 2.050
weissrussland, belarus, reisen
nach oben